Bei Vorliegen einer Verordnung häusliche Krankenpflege durch Ihren Hausarzt oder Facharzt, können die verordneten ärztlichen Leistungen durch unsere Fachkräfte erbracht werden, beispielsweise

  • Medikamentengabe
  • An -/ Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Wundverbände, Kompressionsverbände
  • Stomaversorgung, medizinische Einreibung
  • Blutzuckermessung und Insulininjektionen
  • Parenterale Ernährung und Portversorgung u.v.m.

Wir beantragen mithilfe der Verordnung die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse. Ohne Verordnung dürfen diese ärztlichen Leistungen nicht von unseren Mitarbeitern durchgeführt werden.
Ihr Arzt erhält regelmäßig Rückmeldung durch die zuständige Pflegefachkraft, damit Sie optimal medizinisch betreut sind.